Samstag, 19. Oktober 2019
Telefon: 040 / 29 41 26

C-Regio gewinnt gegen Lübeck nach 0:3 noch 5:3

Unsere U15 bot am vergangenen Samstag ein Spielt welches an Dramatik kaum zu überbieten war. Zu Gast war der direkte Tabellennachbar aus Lübeck.

Bis dahin hatte dieser einem Punkt Vorsprung und belegte Platz 9 in der Regionalliga Nord. Somit ein 6-Punkte-Spiel und die Möglichkeit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Bereits im Hinspiel an der Lohmühle konnte der USC einen Punkt entführen, nachdem ein 0:2 Pausenrückstand noch zu einem 2:2 gedreht wurde.
Beide Mannschaften gingen mit Rückenwind aus den vorherigen Partien in das Spiel. Während unsere Jungs mit einem 3:1 Auswärtssieg aus Bremerhaven zurückkamen, gelang den Lübeckern ein 3:1  Heimsieg im Spiel gegen Eintracht Braunschweig. Grund genug also um wachsam in das direkte Duell zu gehen. Der VFB kam in der ersten Hälfte deutlich besser ins Spiel und konnte bereits in der 6.min. in Führung gehen. Das Team der Gäste profitierte dabei von Ungenauigkeiten im Aufbauspiel und mangelhafter Konzentration in der Defensive unserer U15. Insbesondere mit den langen Bällen der Lübecker hatten wir Probleme und das obwohl diese Spielweise erwartet wurde. So führte einer dieser weiten Schläge in der 30.min. zum 0:2, stark begünstigt durch zögerliches Eingreifen und mangelnde Abstimmung in Palomas Hintermannschaft. Wie bereits im Hinspiel ging es aus unserer Sicht also mit einem 2 Tore Rückstand in die Kabine. Mit der Hoffnung zumindest wieder einen Punkt zu retten begann der zweite Durchgang, es dauerte allerdings nur eine(!) Minute bis der Ball erneut im Mittelkreis zum Anstoß lag. Lübeck erhöhte mit der ersten Aktion nach einem Standard und viel Durcheinander im Strafraum auf 0:3.

Aber unsere Jungs steckten nicht auf, zeigten eine tolle Moral und plötzlich spielte nur noch der USC. Insbesondere über unsere rechte Seite konnte sich Paloma immer wieder in den Strafraum der Gäste kombinieren und in der 42. Min. war Chidi im Strafraum zur Stelle um eine Hereingabe zum 1:3 zu verwerten. Jetzt nahm das Spiel Fahrt auf und als erneut Chidi nur vier Minuten Später auf 2:3 verkürzte, wurde es richtig rasant. Paloma spielte sich nahezu in
einen Rausch und in der 55. und 66. Min. schnürte Quincy den nächsten Doppelpack und drehte das Spiel komplett zu unseren Gunsten. Wahnsinn - aber noch nicht der Schlusspunkt. Diesen setzte Felix zwei Minuten später als er nach einem sehenswerten Solo durch das Mittelfeld erst kurz vor dem Strafraum per Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß führte er selbst aus und zirkelte den Ball aus 20 Metern, halbrechte Position, in den linken Torwinkel.  – Ein Tor des Monats! Der Jubel nach dem Schlusspfiff war entsprechend groß, der USC überholt dadurch den VFB Lübeck und belegt nun den 9. Platz in der Tabelle, erstmalig mit 6 Punkten Abstand auf einen Abstiegsplatz. 

Am 27.4. findet das nächste Heimspiel der U15 statt, zu Gast sind dann die Störche aus Kiel, die aktuell auf Platz 11 der Tabelle rangieren, also die Möglichkeit zu Hause den nächsten großen Schritt
in Richtung Klassenerhalt zu machen. Anpfiff ist um 14h.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok